Seite wählen

CBD Dosierung

Wenn Sie von dem Nutzen von CBD für die Gesundheit und das Wohlbefinden überzeugt sind, dann stellt sich die Fragen nach der richtigen Dosierung von CBD. Weiterhin ist es wichtig zu wissen, wie der Körper das CBD aufnimmt, wenn es in Form von CBD Öl, CBD Kapseln, CBD Dragees eingenommen wird. Bei einigen Beschwerden reichen geringe Mengen an CBD aus und bei anderen sind höhere Mengen erforderlich. In diesem Artikel geht es darum, die oben gestellten Fragen zu beantworten.

CBD gehört mit zu den wichtigsten Hanfprodukten. Nach der Freigabe von CBD Produkten in vielen Ländern, erleben die CBD Produkte einen regelrechten Boom. Cannabidiol (kurz CBD) wirkt, im Gegensatz zu THC, nicht psychoaktiv, löst auch keine Rauschzustände aus und macht auch nicht süchtig. CBD Produkte, die in Deutschland vertrieben werden, dürfen maximal 0,2% THC enthalten. Die CBD Produkte gelten als Nahrungsergänzungsmittel. Die Hersteller dürfen keine Verzehrempfehlungen und Dosierungsanleitungen geben. Wenn Sie bereits Medikamente einnehmen oder ernsthaft erkrankt sind, dann sollten Sie Ihren Arzt fragen, bevor Sie CBD Produkte einnehmen.

Welches Ergebnis kann ich von der richtigen CBD Dosierung erwarten?

Wenn man Anwender befragt, warum sie CBD Produkte nehmen, dann bekommt man die folgenden Antworten. Nach der Einnahme von CBD Öl oder Dragees:

  • kann ich gut entspannen. Der Körper kommt zur Ruhe und meine Stimmung verbessert sich
  • spüre ich die Schmerzen in den Gliedern, den Gelenken und im Kopf nicht mehr so stark; sie werden erträglicher
  • habe ich nicht mehr so starke Angst etwas falsch zu machen oder die Prüfung nicht zu bestehen
  • merke ich nach einer Zeit, dass die Entzündungen zurückgehen.

Bei der Anwendung von CBD Creme oder Sport-Gel berichten Anwender davon:

  • das sich das Hautbild verbessert hat
  • die Schmerzen in den Gelenken nicht mehr so stark sind und dass sie beweglicher werden
  • das es auch bei Neurodermitis und Akne geholfen hat

In einigen wenigen Fällen berichten die Anwender davon, dass sie zu viel CBD eingenommen haben. Sie wurden danach etwas schläfrig und der Magen war etwas verstimmt. Diese Symptome legten sich nach relativ kurzer Zeit. Die Dosierungsempfehlungen der Anwender fielen zum Teil recht unterschiedlich aus. Wir werten das als wertvollen Hinweis, dass die Dosierung von CBD sehr individuell vorgenommen werden muss.

Es gibt bereits eine Reihe von unabhängigen wissenschaftliche Studien zu den therapeutischen Effekten von CBD. Diese weisen auf die vielfältigen Wirkungen von CBD hin.

Was ist die richtige Dosierung von CBD

Jeder Mensch reagiert anders auf CBD, deswegen gibt es keine allgemeingültige Tabelle, aus der Sie die richtige Dosierung ablesen können. Die Menge, die für ein Individuum richtig ist, kann für den andern falsch sein. Es gibt zwar gewisse Richtwerte, wie viele Tropfen CBD Öl mit einer bestimmten Konzentration man bei bestimmten Beschwerden zu sich nehmen kann. Die Dosierung von CBD, ganz gleich in welcher Form, muss allerdings individuell herausgefunden werden.

Die folgenden Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle:

  • Körpergewicht
  • Herz- Kreislauf-System
  • genetische Disposition
  • die Körperchemie (Blutbild, Stoffwechsel)
  • die körperliche Verfassung

Eine Person mit einem Gewicht von 80 kg braucht sicher eine andere Dosierung als eine Person mit einem Gewicht von 50 kg. Die CBD Dosierung bei Kindern sieht anderes aus als bei einer Erwachsenen Person. Es macht auch einen Unterschied, wann Sie das CBD einnehmen. Je nach Verfassung kann das Öl aufmunternd oder belebend wirken. Wenn Sie abends CBD nehmen, dass aufmunternd wirkt, dann können Sie nicht mehr schlafen.

Der Erfolg hängt von der richtigen Dosierung ab

Die Höhe der Dosierung ist wichtig für den Erfolg der Behandlung mit CBD. Wenn ein Problem auftritt, dann reicht es nicht aus, ein paar Tropfen CBD Öl einzunehmen und zu erwarten, dass das Problem verschwindet. CBD wirkt anders, indem es das Endocannabinoid System unterstützt, die wichtigsten Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Deswegen brauchen Sie etwas Geduld, um die optimale Dosierung zu finden. Sie sollten immer mit einer geringen Menge starten und diese dann nach einer Woche zu erhöhen.

Wenn Sie merken, dass es Ihnen nach einer gewissen Zeit wieder besser geht und die Beschwerden verschwinden, dann müssen Sie das CBD Öl nicht mehr einnehmen. Wenn die Befindlichkeiten wieder zurückkommen, dann können Sie erneut mit der Einnahme von CBD Produkten starten. Bei einer neuen Kur sollten Sie auch mit einer geringen Dosierung starten und sich langsam an die optimale Dosierung herantasten. Wichtig ist, dass Sie sich immer wohlfühlen.

Um die richtige Dosierung zu finden, könnten Sie wie folgt vorgehen:

ZeitEinnahme
Erste Woche – 1. bis 7. TagCBC Öl 5%
1 Tropfen morgens
1 Tropfen abends
Zweite Woche – 8. bis 15. TagCBC Öl 5%
2 Tropfen morgens
2 Tropfen abends
Dritte Woche – 16. bis 21. TagCBC Öl 5%
2 Tropfen morgens
2 Tropfen mittags
2 Tropfen abends
Vierte Woche – 22. bis 28. TagCBC Öl 5%
3 Tropfen morgens
3 Tropfen mittags
3 Tropfen abends
Tabelle: Beispiel für die schrittweise Anpassung der CBD Menge

Hinweis zu der Tabelle: das Beispiel soll zeigen, wie Sie die CBD Menge schrittweise erhöhen können. Sie sollten die Menge auf jeden Fall langsam steigern, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt. Auch dann, wenn Sie keine direkte Wirkung spüren, sollten Sie mindestens eine Woche lang die gleiche Dosierung einhalten.

CBD Produkte wirken unterschiedlich

Wie der Körper CBD aufnimmt und wie schnell die Wirkung eintritt, hängt von dem verwendeten Produkt ab.

  • CBD Öl und CBD aus Dragees kann zum Teil über die Schleimhäute aufgenommen werden.
  • Die CBD Kapseln zersetzen sich erst im Magen-Darm-Trakt und entfalten dort ihre Wirkung.
  • CBD Creme wirkt über die Haut. Und Liquid wird dem Körper über die Lunge zugeführt.

Wenn Sie Ihrem Haustier CBD verabreichen müssen, dann müssen Sie auf ganz andere Dinge achten. Katzen vertragen bestimmte Terpene nicht, deswegen sollten Sie für Katzen und auch für Hunde ein spezielles Öl nehmen.

Die Frage, ob Sie besser CBD Öl, CBD Kapseln, CDB Dragees oder CBD Creme nehmen sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein wichtiger Hinweis sei noch gestattet: wenn Sie krank sind dann sollten Sie zuerst zum Arzt gehen. Und CBD kann viel bewirken, ist aber kein Wundermittel.

CBD Öl Dosierung

Am Beispiel von CBD Öl können wir Ihnen aufzeigen, wie die die richtige Dosierung für Ihre Beschwerden finde. In den folgenden Beispielen gehen wir davon aus, dass 10mL CBD Öl ca. 240 Tropfen enthalten. Daraus ergeben sich die folgenden Mengen für die unterschiedlichen CBD Öl Konzentrationen.

CBD Öl KonzentrationMenge an CBD pro Tropfen
5% CBD Anteil2,4 mg
10% CBD Anteil4,8 mg
15% CBD Anteil7,2 mg
20% CBD Anteil9,6 mg
Tabelle: Menge an CBD pro Tropfen

Dieser Tabelle kann man entnehmen, dass zwei Tropfen von CBD Öl mit einer CBD Konzentration einem Tropfen mit einer CBD Konzentration von 10% entsprechen. Für die Anwendung von CBD Öl ist es entscheiden, welche Menge an CBD Sie einnehmen.

Wir empfehlen Ihnen mit einem CBD Öl mit einer geringen Konzentration zu starten. Bei Bedarf können Sie die Anzahl der Tropfen erhöhen. Mit steigender CBD Konzentration steigt auch der Preis entsprechend. Die CBD Öl Tropfen können morgens, mittags und abends eingenommen werden. In den meisten Fällen sieht das Schema dann so 1-1. Das bedeutet : 1 Tropfen am Morgen, keine Tropfen mittags und 1 Tropfen am Abend.

Das CBD Öl tröpfeln Sie am besten unter die Zunge und lassen es dort für ca. eine Minute wirken. In Fachkreisen spricht man auch von einer sublingualen Einnahme. Das CBD Öl wird über die Mundschleimhaut aufgenommen und so dem Körper zugeführt. Den Rest können Sie runterschlucken. Er wird dann über Magenschleimhäute aufgenommen. CBD Kapseln werden erst im Magen aufgelöst und über die Magenschleimhäute aufgenommen. Die CBD Tropfen gelangen schneller in den Blutkreislauf.